Mein Rekordwert

1063 mg/dl: Atzes höchster Blutzuckerwert war vierstellig und gleichzeitig seine Diabetes-Diagnose

24.05.2017 / Atze
Rekord: Ein vierstelliger Blutzuckerwert als Einstieg in den Diabetes-Alltag
Ein vierstelliger Blutzuckerwert als Einstieg in den Diabetes-Alltag – mit viel Bewegung ist es Atze gelungen, diesen Rekord nie wieder zu brechen.

Mein größter Wert wurde Ende April 2013 bei der Feststellung meines Diabetes gemessen. Das Messgerät des Bereitschaftsarztes zeigte nur Fehlermeldung an, deshalb gleich Überweisung ins Krankenhaus. Dort ging auch erstmal nix. Erst die Auswertung im Labor ergab einen Wert von 59 mmol/l, das entspricht 1063 mg/dl.

Dann ging es sofort auf Station und ich erhielt fast drei Tage Insulin über eine Insulinpumpe. Entlassen zur Anschlussrehabilitation mit drei Mal Insulin zu den Mahlzeiten und einmal Langzeit zur Nacht. Nach der Reha nur noch zwei Mal plus Langzeit und jetzt aktuell nur noch zwei Mal Metformin 500. Das kann bestimmt noch abgebaut werden, da meine Werte relativ niedrig sind. Meist 4,9-6,9 nüchtern.

Geschafft habe ich das hauptsächlich durch viel Bewegung.