Hendrik Ludwig geht alleine und mit Diabetes auf Reise

Meine erste Reise

Weltkugel mit Flugzeug
Neben der eigentlichen Reiseplanung benötigt der Diabetes ebenfalls seine eigenen Vorbereitungen, damit der Urlaub richtig entspannt wird.

Seit gut sieben Monaten hatte ich Diabetes Typ-1 und wollte das erste Mal mit meinem kleinen Diabetesmonster in den Urlaub fliegen. Darüber hinaus war es auch mein erster Urlaub, den ich alleine antreten würde und dementsprechend war ich natürlich aufgeregt. Ich bin sehr dankbar für die neue Technik, die mir den Alltag mit Diabetes erleichtert und erst recht dankbar, dass mich meine Diabetesberaterin so toll bei der Beantragung meines CGM-Systems unterstützt hat. So habe ich meine Wunschbegleiter schnell bekommen . Nun gab es jedoch kurz vor dem Urlaub ein Problem mit meinem CGM-System - als wäre ich nicht schon genug gestresst gewesen. Mein CGM gab den Geist auf und ich war natürlich in Panik, wie ich denn ohne die hilfreichen Informationen und Daten den Urlaub gut überstehen sollte. Daraufhin schilderte ich meiner Diabetesberaterin mein Problem. Sie gab mir einen neuen Sensor und noch viele weitere Tipps für den Urlaub. Außerdem nahm sie  mir sehr schnell meine Angst, woraufhin ich  nur noch Vorfreude auf den Urlaub verspürte.  Der Urlaub verlief, was mein Diabetesmonster betrifft, reibungslos. Ich bin wirklich äußerst dankbar für mein hilfsbereites Diabetesteam. :)