Die besten Instagram Food-Filter

Das Auge isst mit!

Was da vor Ihnen auf dem Teller liegt sieht so fantastisch aus, dass Sie es unbedingt mit einem Schnappschuss festhalten möchten? Foto-Filter, zum Beispiel von Instagram, setzen Ihre Gerichte optimal in Szene. Lernen Sie die acht besten kennen!

  • Instagram Foodfilter machen das Leben bunter

    Mahlzeiten zu fotografieren liegt voll im Trend. Spotlight on: Sie möchten das Tomatige aus den Tomaten kitzeln oder Ihre Penne wie für ein Kochbuch ablichten? Probieren Sie's mal mit einem Foto-Filter von Instagram. Die kostenlose Website und App zum Teilen von Fotos bietet ein paar schöne Varianten mit denen Sie Ihr Essen von seiner Schokoladenseite zeigen können.

  • Instagram Foodfilter Amaro

    1. AMARO

    Mit diesem Filter lassen sich zu dunkle Bilder gut aufhellen. Dabei geht die Atmosphäre eines schwach beleuchteten Restaurants oder einer gemütlich-schummrigen Bar aber nicht verloren.

  • Instagram Foodfilter Sierra

    2. SIERRA und VALENCIA

    Diese Filter eignen sich hervorragend für indoor- und outdoor-Bilder mit heller Beleuchtung. Sie verpassen Ihren Momentaufnahmen einen leicht verträumten, romantischen Touch.

  • Instagram Foodfilter Clarendon

    3. CLARENDON

    Verstärkt die Farben und lässt das Essen frischer und knackiger aussehen.

  • Instagram Foodfilter Rise

    4. RISE

    Der perfekte Filter für kreative Küchenexperimente – auch bei künstlichem Licht lässt er Gerichte wie aus einem Kochbuch wirken.

  • Instagram Foodfilter Hefe

    5. X-PRO II, LO-FI und HEFE

    Diese Filter setzten starke Kontraste. Und das kann bei optisch eher langweiligen Gerichten, wie einer Suppe, Wunder wirken.

  • Mahlzeitenfotos mit Accu-Chek Connect

    Mit der mySugr App können Sie Fotos von einzelnen Mahlzeiten mit Ihrem Smartphone aufnehmen, mit der Kohlenhydratschätzung kombinieren und l in der App speichern. So können Sie auch nachträglich gemeinsam mit Ihrem Arzt oder Diabetesteam nachvollziehen, ob KE-Schätzung und Bolusabgabe korrekt waren. Und wenn Sie Ihre Fotos mit einem der vorgestellten Filter bearbeitet haben, wecken Sie vielleicht auch den Appetit Ihrer Diabetesberaterin. :-)