5 Tipps, wie Sie sich zum regelmäßigen Blutzuckermessen motivieren

Messen Sie gerne!

Auch im Bewusstsein, dass es notwendig ist: Sich zu regelmäßigem Blutzuckermessen zu motivieren, ist nicht immer leicht. Diese 5 Tipps unterstützen Sie dabei!

  • Bewegung für gute Blutzuckerwerte

    1. Bewegen und mit guten Werten belohnen

    Klar, schlechte Blutzuckerwerte können einem schon mal die Laune verderben. Und wer nicht misst, erspart sich zumindest das … Dass das eine Vogel-Strauß-Taktik ist, weiß man ja eigentlich. Drehen Sie den Spieß daher doch einfach mal um: Tricksen Sie sich aus und messen Sie eine Zeitlang gezielt gerade dann, wenn Sie sicher sein können, dass Sie gute Werte haben: etwa nach einem ausgedehnten Spaziergang, Ihrer Joggingrunde oder sogar nach dem Frühjahrsputz. Die körperliche Anstrengung wirkt sich positiv auf Ihre Werte aus – und die auf Ihre Laune. So verbinden Sie mit dem Blutzuckermessen nach und nach positive Erlebnisse – was ein Grundstein sein kann, sich an regelmäßigeres Messen zu gewöhnen. Vielleicht schaffen Sie es ja sogar, dass diese Art der Konditionierung doppelt positiv wirkt:  Mit einem guten Blutzuckerwert als Belohnung vor Augen, fällt es doch gleich viel leichter, den seit Jahren vernachlässigten Kellerraum zu entrümpeln!

  • Gute Ausrüstung ist die halbe Miete

    2. Gute Ausrüstung ist die halbe Miete

    Gibt es regelmäßig wiederkehrende Situationen, in denen Blutzuckermesssen schwierig ist – obwohl Sie wissen, dass Sie messen sollten? Vielleicht lässt sich das im ein oder anderen Fall ja dadurch lösen, dasss Sie Ihre Ausrüstung an diese Situationen anpasssen. Sie wissen zum Beispiel, dass Sie nachts oft schlechte Werte haben, messen aber nur selten: Sie möchten das Licht nicht einschalten, um Ihren Partner nicht zu wecken. In diesem Fall kann Sie der beleuchtete Teststreifeneinschub des Accu-Chek Guide Blutzuckermessgerätes unterstützen. Überlegen Sie sich, was ein Blutzuckermessgerät für Ihren individuellen Alltag können sollte – Sie finden bestimmt eines, das zu Ihnen passt!

     

  • Stress ist keine Ausrede, das Blutzuckermessen zu versäumen

    3. Zu beschäftigt sein, gilt nicht

    Stress bei der Arbeit, hier ein Behördengang, da eine Verabredung, zwischendurch das Auto aus der Werkstatt holen – Ausreden sind schnell zur Stelle. Wer sie zu oft nutzt, muss sich einfach mal wieder vor Augen halten, dass es beim Blutzuckermesssen um die eigene Gesundheit geht. Für die sollte einfach ein bisschen Zeit sein – zumal Blutzuckermessen heutzutage nur mehr eine Sache von Sekunden ist. 

  • Schmerzarme Blutgewinnung durch die Accu-Chek FastClix Stechhilfe

    4. Die Technik macht’s

    Die Blutgewinnung ist auch schmerzarm möglich. Entscheidend sind hier die Wahl der Stechhilfe und der Messstelle: Seitlich an der Fingerbeere zu messen, ist in der Regel deutlich schmerzärmer als vorne an der Fingerkuppe. Auch lohnt es sich, die „Hardware“ zu vergleichen: Stechhilfe ist nicht gleich Stechhilfe. Geräte wie die Accu-Chek FastClix Stechhilfe zeichnen sich zum Beispiel durch eine schmerzarme Blutgewinnung bei sehr einfacher Bedienung aus.

  • MyDesign Hüllen & Sticker: Farbe für Ihr Accu-Chek Blutzuckermessgerät

    5. Das Messgerät als Accessoire

    Handy, Tablet, Laptop – elektrische Geräte sind nicht nur tägliche Begleiter, sondern auch stylisches Accessoire. Auch das Blutzuckermessgerät? Warum nicht, verpassen Sie ihm doch einen persönlichen Anstrich: Mit Aufklebern oder Hüllen im individuellen Design wird aus einem Blutzuckermesssystem ein hübsches Design-Objekt – und das vergisst man auch nicht so schnell zu Hause. Probieren Sie es doch gleich aus: Für Accu-Chek Blutzuckermessgeräte können Sie hier unentgeltlich Hüllen und Aufkleber bestellen.