Durch tägliche Spaziergänge und viel Disziplin bekam Gerhard14216 den Diabetes in den Griff

Diabetes: Bewegung, Essen und Abnehmen

Spaziergang in den Sonnenuntergang
Sich jeden Tag ausreichend bewegen: Für Gerhard14216 fester Bestandteil einer erfolgreichen Diabetestherapie

Vor drei Jahren war ich wegen einer Calcaneusfraktur (Anm. der Red.: Eine Calcaneusfraktur bezeichnet einen Bruch des Fersenbeins) in einer Klinik. Mein Bettnachbar – auch Diabetiker – hatte bereits einige Fußzehen verloren und sollte nun den Fuß entfernt bekommen.

Seit 2002 habe ich Diabetes Typ-2 und war mit oralen Antidiabetika mäßig eingestellt (HbA1c 7,2 - 9,0). Meine Diabetologin stellte dann wegen einer Niereninsuffizienz auf Insulin um und der HbA1c-Wert pendelte sich bei 7,6 ein.

Ich nahm mir vor mein Leben anders zu gestalten, denn ich wollte keinesfalls Zehen oder Fuß verlieren.

Nach der Entlassung aus der Klinik machte ich täglich Spaziergänge. Zunächst nur wenige hundert Meter mit Krücken. Dann steigerte ich das tägliche Pensum bis auf 5.000 Meter. Egal ob Regen, Schnee oder Sonnenschein – ich war täglich unterwegs. Gleichzeitig stellte ich mein Essen und meine Essgewohnheiten um.

Ursprünglich adipös mit 122 Kilo (bei einer Körpergröße von 175 cm), bin ich heute nach drei Jahren bei 90 Kilo angelangt (HbA1c zwischen 5,7 und 6,2). Zugegeben, laut BMI immer noch adipös, aber ich fühle mich sehr wohl.

Früher spritzte ich zu den Mahlzeiten immer zwischen 18 und 24 Einheiten Insulin. Heute sind es zwischen sechs und acht Einheiten!

Für alle, die ihr Gewicht reduzieren möchten, ein kleiner Rat von mir: Nicht im Hau-Ruck-Verfahren Pfunde verlieren, sondern sich ein Ziel setzen. Zum Beispiel nahm ich mir vor, in einem Monat zwei Kilo zu verlieren, was mir dann auch meist gelang. Also in kleinen Schritten reduzieren. Ansonsten kommt es zu dem bekannten Jo-Jo-Effekt, den ich in früheren Jahren häufiger erleben musste. Natürlich ist es wichtig, den eingeschlagenen Weg (Bewegung, Essen) konsequent zu verfolgen. Schließlich wird man dann mit sehr viel mehr Lebensfreude belohnt.