Wann Asile besonders an ihren Diabetes denkt – und wann auch mal weniger

Fast immer da

Diabetes ist bei Asile stets präsent. Es gibt aber auch Ausnahmen.
Diabetes ist bei Asile stets präsent. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Eigentlich ist der Diabetes fast immer im Hinterkopf. Aber beim Lesen eines Buches z.B. rückt er immerhin in den Hintergrund. Da bin ich auch zu Hause, dort fühle ich mich sicherer. Bin ich unter Menschen, bin ich aufmerksamer. Stört der CGM-Alarm, könnte ich durch eine Hypo auffallen ...? Wirklich ganz den Diabetes vergessen gelingt mir nicht.