Insulin zu spritzen kann mit 2 kleinen Kindern eine Herausforderung sein. Für Hellokitty1501ist das dank ihrer Insulinpumpe kein Thema mehr.

Mein Kindertauglicher Begleiter

Insulinpumpe: kindertauglicher Begleiter

Seit ich meine Pumpe besitze, ging es mir gleich viel besser, nicht nur wegen dem Körperlichen und den Blutzuckerwerten. NEIN, denn ich habe zwei kleine Kinder und beim Spritzen musste ich immer aufpassen, dass die beiden mich nicht schubsen und eventuell selbst die Nadel abbekommen. Ebenso musste ich achtgeben,  dass sie nicht einfach an meine Diabetestasche gingen um damit zu "spielen" – obwohl Mama das ja ausdrücklich verboten hat. Aber man weiß ja, Kinder machen immer das, was sie nicht sollen.

Nun muss ich nicht mehr aufpassen. Beim Bolen können sie so viel an Mama rumschubsen wie sie wollen, es kann nichts mehr passieren. Und in meiner Diabetikertasche ist nichts mehr drin. Außerdem ist die Pumpe im Alltag viel angenehmer als dieses lästige Spritzen. Ich will meine Pumpe nicht mehr hergeben. Sie gehört genauso in mein Leben wie meine Kinder! Sie ist da, sie bleibt da, ohne geht es nicht mehr!