Anja und Matthias bereisten zum siebten Mal Nordafrika – zusammen mit ihrem Diabetes

Auf die Probe gestellt

Ein Pärchen steht am Strand.
Anja und Matthias auf Djerba. Ihren Eversense XL Smart Transmitter haben beide mit bunten Stickern geschmückt.

Dieses Jahr waren meine Ehefrau Anja (52) und ich – Matthias (53) - zum siebten Mal in Nordafrika auf der Insel Djerba im Urlaub. Beide leben wir seit über 40 Jahren mit der Diagnose Typ-1-Diabetes. Seit Oktober letzten Jahres tragen wir das Eversense XL CGM System. Mit diesem System hat sich mittlerweile unser Langzeitwert HbA1c um über zwei Punkte verbessert und liegt derzeit nur unwesentlich über 6.0.

Durch die Informationen aus dem CGM-System war die Umstellung von der Insulinpumpe (Accu-Chek Insight) auf den Pen für den Urlaub schnell und einfach erledigt. Selbst die kulinarischen Köstlichkeiten der Tunesischen Küche wurden weitestgehend mit Werten unter 200mg/dL abgefedert. Auf den Vibrationsalarm des Smart Transmitters konnten wir uns stets verlassen und rechtzeitig reagieren.

Während unseres Aufenthalts haben wir das System wirklich auf die Probe gestellt. So hatten wir täglich 14 Sonnenstunden, in denen der Sensor nicht einen Aussetzer wegen intensivem Umgebungslicht hatte. Als Highlight hatten wir unsere Smart Transmitter mit bunten Aufklebern aus dem Internet geschmückt. Auch beim Baden im Pool haben sich die transparenten Klebestreifen bewährt. Zwar lösen sich die Streifen an den Rändern ein wenig, wir hatten jedoch zu keiner Zeit Angst, den Smart Transmitter zu verlieren. Wassergymnastik, Yoga, Beachvolleyball, Zumba - kein Problem.

An die Blicke und Fragen der anderen Urlauber hatten wir uns schnell gewöhnt. Oft wurden wir von den Gästen auf die bunten Geräte angesprochen, sodass wir zuletzt in fließendem Englisch, Französisch oder Deutsch den unterschiedlichsten Nationalitäten Auskunft geben konnten.

Abschließend möchten wir anmerken, dass wir mit diesem System einen Quantensprung in der Diabetestherapie erreicht haben, von dem wir nach über 40 Jahren Diabetes nun endlich profitieren dürfen.